| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Empuriabrava - Forum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

.
.
Abschlußbericht vom vergangenen Dienstag mit Fotos
 1
 1
27.02.19 21:19
Offline elvisthedog 

Moderator

27.02.19 21:19
Offline elvisthedog 

Moderator

Abschlußbericht vom vergangenen Dienstag mit Fotos

„Els Excursionistas“: Vom Kloster Sant Sebastia nach Sant Mateu
Am vergangenen Dienstag, den 26. Februar 2019 fuhren wir mit 22 Teilnehmern über Figueres auf der N-II nach Girona und bogen Richtung Olot auf die N-260 ab. Schon hinter Navata verließen wir sie nach Llado. An der interessanten Klosterkirche Sant Sebastia starteten wir auf einem für viele Wanderer neuen Weg in südwestliche Richtung und machten unseren ersten Fotostop am höchsten Punkt der Gemeinde Llado auf dem Mas Puig del Pla (200 m) Von dort hatten wir bei Windstille, blauem wolkenlosen Himmel und Sonne pur eine fantastische Aussicht sowohl zu den Bergen, als auch zum Meer. Durch den schönen Mischwald ging es vorbei an verschiedenen Höfen immer abwärts bis auf eine Höhe von 117 Meter über dem Meer. Nach Durchquerung des trockenen Bachbettes vom Rec de Sant Marti wanderten wir aufwärts durch die Landschaft Pla de Can Roure und überquerten die Landstraße GIV-5237. Von dort benutzten wir einen Weg hinunter bis zum Cami de Vilademires. Auf dem geteerten Weg bogen wir rechts ab und erreichten nach 4,5 km unser Endziel, das monumentale Bauwerk aus dem Jahre 982, Sant Mateu de Vilademires. Da sich die Kirche mit den Klosteranlagen inzwischen im Privatbesitz befinden, konnten wir keine Besichtigung im Inneren der Anlage machen und begnügten uns mit einer großen Pause auf dem Vorplatz. Erfrischt ging es dann durch die Serra de la Creu im Norden bis zum Anwesen la Corominola. Durch das Tal des Baches Rec de Sant Marti wanderten wir zurück nach Llado. So landeten wir nach rund 11 Kilometern hungrig und durstig gegen 13.30 Uhr im Restaurant La Placa, wo es wieder ein vorzügliches Menü gab.
Die nächste Veranstaltung findet am kommenden Faschingsdienstag, den 05. Februar 2019, statt Bis dahin verbleibe ich mit den allerbesten Wünschen bei stets optimaler Gesundheit und idealem Wanderwetter in der Faschingszeit als Euer Herbert mit Lilia
Es gibt nichts Gutes - außer man tut es. Wandern ist die beste Medizin...
Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen,der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein !!!!

 1
 1
Wanderwetter   Faschingszeit   fantastische   interessanten   Privatbesitz   Klosteranlagen   Abschlußbericht   Durchquerung   Teilnehmern   verschiedenen   Besichtigung   Veranstaltung   Excursionistas“   überquerten   südwestliche   Faschingsdienstag   vorzügliches   Vilademires   Klosterkirche   vergangenen