| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Empuriabrava - Forum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

.
.
Bip & go
 1
 1
03.06.18 22:35
Offline Ben 

Administrator

03.06.18 22:35
Offline Ben 

Administrator

Bip & go

Was ist Bip&go?

Bip&go ist einer von mehreren Anbietern für die elektronische Maut in Frankreich (die neuen Geräte funktionieren auch in Spanien).
Vorteil bei Bip&go ist die Bestellung auf Deutsch, bei anderen Anbietern gibt es diese Möglichkeit bisher nicht.

Mit dem kleinen Kästchen (Badge de telepeage), welches man zugeschickt bekommt, kann man die reservierten Spuren (gekennzeichnet durch ein gelbes "t") benutzen und hat dadurch weniger bis gar keine Wartezeit an den Mautstellen.

Kein Scheibe runterkurbeln mehr, kein Ticket ziehen und nie mehr Kleingeld oder Kreditkarte suchen.

Ein weiterer Vorteil ist die Abrechnung, es gibt eine einzige detailierte Rechnung pro Monat.

ACHTUNG: Fahrzeuge mit einer Höhe über oder gleich 3 Metern oder einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen können das Bip&go NICHT nutzen.



Die Kosten:

Einmalig 10€ für die Inbetriebnahme und 10€ für den Versand ins Ausland.

Es besteht die Möglichkeit, sich von jemandem, der schon Bip&go hat, anwerben zu lassen. So spart man 4€.

Für jeden Monat, in dem das Badge genutzt wird, zahlt man 1,70€ ; bei Nutzung in Spanien kommen 2,50€ hinzu.

In Monaten, in denen das Badge nicht genutzt wird, zahlt man nichts.

Wenn das Badge allerdings länger als 12 Monate nicht genutzt wird, fällt eine Gebühr für Nicht-Verwendung in Höhe
von 10 € an, die dann im 13. Monat berechnet wird.

Sollte man eine Papierrechnung wünschen, kostet das 1€ pro Monat extra, Online-Rechnung ist kostenlos.

Die normalen Mautkosten fallen natürlich weiterhin an.



Die Registrierung und Lieferung:

Zur Registrierung muss man die üblichen Angaben machen, wie Vorname, Name, Geburtstag und Anschrift.

Email-Adresse, Handynummer und Bankdaten (IBAN) sind bei der Online-Registrierung zwingend notwendig.

Achtung: Wenn man nur eine Halterung zur Befestigung im Auto für das Badge benötigt, bitte die Anzahl der Halterungen auf "0" lassen.
Bei der Lieferung ist immer eine Halterung dabei.

Die Lieferung dauert bei einer internationalen Lieferung ca. 5 Tage bei normaler Postlaufzeit.

Nach Erhalt des Badges muss das Gerät noch aktiviert werden, man erhält alle nötigen Informationen zur Aktivierung in einer E-Mail zur Bestätigung der Bestellung.



Montage und Benutzung des Badge:

Das Badge sollte rechts neben dem Rückspiegel montiert werden.
Wenn die Windschutzscheibe mit einem schwarz gepunkteten Bereich oder einer athermischen Zone versehen ist, muss das Badge zur korrekten Erkennung dort angebracht werden. Näheres dazu findet man auch in der mitgelieferten Bedienungsanleitung.

Welche Spur nehme ich an der Mautstelle?
An der Mautstelle sind die Spuren für elektronische Maut mit einem gelben "t" gekennzeichnet. Grundsätzlich können alle Spuren genutzt werden, in denen dieses gelbe "t" angezeigt wird.

Mit einem PKW bis zu 2m Höhe nutzt man am besten die Sonderspuren, die mit einem gelben "t" gekennzeichnet sind und eine Höhenbeschränkung von 2m haben. Diese befinden sich meist ganz links.

Mittlerweile sind viele Mautstationen auch mit ohne Halt zu befahrenden Sonderspuren ausgestattet. Diese sind mit einem gelben "t" in Verbindung mit einem Geschwindigkeitsschild 30km/h und einer Höhenbeschränkung von 2m gekennzeichnet. Diese ersetzen dann die erste Variante und befinden sich meist ganz links. Dort geht es dann am schnellsten.

Ein Video, welches die Durchfahrt durch verschiedene Mautstationen zeigt, findet Ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=rlYUgMRAIIs


PKW´s die mit Ladung oder Zubehör höher als 2 Meter sind, Wohnmobile / Wohnwagen oder Motorradfahrer müssen die Spuren für die elektronische Maut „alle Klassen“ nutzen, die ebenfalls mit einem gelben "t" gekennzeichnet sind und sich meist ganz rechts befinden. Diese Spuren erkennen die die Fahrzeugklasse und weisen den entsprechenden Tarif zu. Auch diese Spuren sind häufig schon ohne Halt mit 30km/h zu durchfahren.

Ein passendes Video: https://www.youtube.com/watch?v=d0NA3s3KZoU

Zuletzt bearbeitet am 18.06.18 21:36

    03.06.18 22:36
    Offline Ben 

    Administrator

    03.06.18 22:36
    Offline Ben 

    Administrator

    Re: Bip & go

    Nutzung des Badge in Spanien

    Die Maut funktioniert genau wie in Frankreich, die Fahrspuren für die elektronische Maut sind hier mit einem weißen "T" auf blauem Untergrund gekennzeichnet.

    Was tun, wenn das Badge nicht funktioniert?

    Wenn das Badge nicht funktioniert und der Automat ein Ticket auswirft:
    Nehmen Sie das Ticket.
    Reihen Sie sich bei der Ausfahrt in einer Spur mit einer Person am Schalter ein oder in einer Spur für jede Zahlart mit einer Sprechanlage, gekennzeichnet mit einem grünen Pfeil als Logo.
    Zeigen Sie Ihr Ticket und das Badge, um die Transaktion einzuleiten.

    Wenn Sie kein Ticket haben, bitten Sie über die Sprechanlage um Hilfestellung und folgen Sie den Anweisungen.

    Wenn sich das wiederholt und Ihr Badge korrekt an der Windschutzscheibe angebracht ist, dann muss es höchstwahrscheinlich ersetzt werden. In diesem Fall können Sie in Ihrem Abo-Bereich in der Rubrik „Badge HS ersetzen“ einen Umtausch beantragen.

    Die Batterien im Badge halten durchschnittlich 5 Jahre. Solange das Badge korrekt erkannt wird, kann es benutzt werden.
    Sollte dies nicht der Fall sein, kann man es austauschen.


    Was tun, wenn das Badge nicht verwendet werden soll?

    Wenn das Badge entweder in Frankreich oder in Spanien nicht benutzt werden soll, hat man die Möglichkeit, es in die Isolierhülle zu stecken, in der das Badge geliefert wurde. Diese Hülle sorgt dafür, dass das Badge nicht erfasst wird.

       1
       1
      Online-Registrierung   gekennzeichnet   Windschutzscheibe   entsprechenden   Möglichkeit   Papierrechnung   Bedienungsanleitung   Online-Rechnung   internationalen   elektronische   Registrierung   Geschwindigkeitsschild   Höhenbeschränkung   Motorradfahrer   Inbetriebnahme   durchschnittlich   Nicht-Verwendung   Fahrzeugklasse   Mautstationen   höchstwahrscheinlich