| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Empuriabrava - Forum
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

.
.
Wanderankündigung kommender Dienstag
 1
 1
23.11.17 20:28
Offline elvisthedog 

Moderator

23.11.17 20:28
Offline elvisthedog 

Moderator

Wanderankündigung kommender Dienstag

[/url[url=http://abload.de/image.php?img=wandern28.11.17onspe.jpg]
„Els Excursionistas“: Wir passieren Montperdut bis Castell de Quermanco
Von Herbert Strothbäumer
Am kommenden Dienstag, den 28. November 2017, gibt es wieder eine Wanderung auf geschichtsträchtigem Boden in die Berge. Wir fahren auf der Landstraße GI-610 vorbei an Vilajuiga, wo wir etwas außerhalb abbiegen auf die N-260 nach Llanca und dort parken. Wir starten nahe La Valetta auf einer Höhe von nur 72 Metern über dem Meer. Von dort geht es von nun an aufwärts durch die grüne Ginster- Landschaft. Den Montperdut (327 m) passieren wir auf der südlichen Seite und genießen einen fantastischen Blick über die Bucht von Rosas. Auf vielen früheren Wegstrecken sind wir bereits Festungswerken begegnet, die von Francos Armee zwischen 1939 und 1953 errichtet wurden. Die meisten in dieser Gegend gehörten zur „linea Gutierrez“, die er ähnlich der Maginot Linie bauen, jedoch weniger ausrüsten ließ, was Gebäude und Bewaffnung betrifft. So entstanden hunderte von Bunkern allein zwischen Llanca und Macanet. Sie sollten dazu dienen, Spanien gegen eine Invasion der Alliierten nach dem zweiten Weltkrieg zu schützen. Bekanntlich stand Spanien damals auf der Seite von Deutschland, Italien und Japan. Gutierrez besteht aus einer Vielzahl von Beobachtungsposten, Geschützständen und Schutzbunkern. Die Linie beginnt in Llanca und setzt sich über Garriguella, Peralada, Pont de Molins und Darnius nach Macanet de Cabrenys fort. Ab dort gab es sie unter der Bezeichnung „Linea de los Pyreneos“ bis hin nach Irun. Insgesamt wurden in der Region fast 10.000 Bunker unter der Kontrolle der spanischen Armee gebaut, die ihre Rekruten als „soldados aguadores“ und „soldados picadores“ einsetzte. Die Schwerstarbeit mussten die Gefangenen Republikaner des Bürgerkrieges verrichten. Ein interessantes Beispiel findet sich auf dem Gipfel des „Montperdut“. Dort sind von den Kriegsgefangenen aus dem Felsen Galerien und ein Beobachtungsstand von 360 Grad gemeißelt worden. Nicht weit davon entfernt befindet sich das Castell de Quermanco hoch auf einem Hügel. Dorthin werden wir wandern. Fast jeder kennt den Besitzer, da er seit über 40 Jahren erfolgreich den Baumarkt Jomar leitet. Josep Maria Martorell hat uns bereits durch das teilweise renovierte historische Gebäude geleitet und etwas über die Geschichte des grandiosen Festungswerkes berichtete. Nach Umrundung dieses Highlights geht es auf direktem Weg zurück zum Endpunkt der Wanderung, wo wir nach nur 8 Km landen werden. Von dort fahren wir nach Garriguella ins Restaurant Moli de Vent zu einem wohlverdienten Mittagsmenü. Bei Tramontana werde ich die Veranstaltung kurzfristig in ein windgeschütztes Gebiet verlegen.
Allgemeine Hinweise für Gäste:
Wir treffen uns um 09.oo Uhr vor dem Aldi in Empuriabrava. Die Anfahrt zum Wanderziel erfolgt in eigenen PKWs – möglichst durch Bildung von Fahrgemeinschaften. Da wir zu einem gemeinsamen Mittagsmenü einkehren, genügt die Mitnahme eines Pausensnacks und Trinkwasser. Gäste sind immer willkommen und zahlen einen kleinen Unkostenbeitrag. Wir sind kein Verein: deshalb erfolgt die Teilnahme auf eigenes Risiko. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich – pünktliches Erscheinen am Treffpunkt reicht aus. Weitere Informationen gibt es unter 639-843215. Bis zu diesem schönen Event verbleibe ich mit dem Wunsch nach immer festem Boden unter den Füßen und vielen Grüßen bei weiterhin optimalen Wetterbedingungen an einem entspannten Wochenende als Euer Herbert













Es gibt nichts Gutes - außer man tut es. Wandern ist die beste Medizin...
Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen,der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein !!!!

 1
 1
Wetterbedingungen   Schwerstarbeit   Fahrgemeinschaften   Veranstaltung   Wanderankündigung   wohlverdienten   Bürgerkrieges   Festungswerkes   Unkostenbeitrag   Beobachtungsstand   Festungswerken   Geschützständen   windgeschütztes   Beobachtungsposten   Kriegsgefangenen   Excursionistas“   Strothbäumer   interessantes   „Montperdut“   geschichtsträchtigem